Link

Das ist keine einfache Frage: Wieviel und welches Make-Up sieht gut aus, welcher Schmuck steht mir und überhaupt, welche Garderobe ziehe ich an?

Bevor Sie in Panik geraten oder gar am Ende Ihre Fotosession absagen, hier ein paar Hinweise, die Ihnen helfen sich zu orientieren und Sicherheit zu gewinnen.

Das richtige Make-Up

Generell lässt sich sagen, dass Sie ein Make-Up verwenden sollten, das zu Ihnen passt. Es sollte nicht zu dominant sein. Eine eher matte Anmutung ist wichtig (Puder), damit keine Reflektionseffekte entstehen.
Als Lippenstift hat sich die Glossy-Art bewährt, da eine leichte Lichtreflektion der Lippen vorteilhaft aussieht.

Wagen Sie keine Experimente im Rahmen der Fotosession. Im Zweifel legen Sie ein Make-Up auf, dass sich auch schon in der Vergangenheit bewährt hat.

Eine weitere Möglichkeit ist eine Visagistin zu buchen, die Sie fachlich berät und professionell schminkt.

Vielleicht hat auch Ihr Friseur noch den einen oder anderen guten Tipp für Sie auf Lager.
Unter http://www.stylesy.de/thema/gutes-make-up (externer Link) finden Sie einen Überblick über Gutes Make-Up und ein kostenloses eBook zum Thema.

Welcher Schmuck

Wir geben hier allgemeine Hinweise für Porträts (keine Fashion-Shoots). Bei diesen Porträts stehen Sie als Person im Mittelpunkt und ganz besonders Ihr Gesicht, das Ihre Persönlichkeit am intensivsten repräsentiert. Alles andere soll diesen Zweck unterstützen und muß sich folglich diesem unterordnen.

Schmuck kann wunderbar ergänzen und einen Rahmen bilden, aber er darf nicht die Hauptrolle spielen und muß zum Konzept passen (bei Männern also eher kein bis wenig Schmuck ).

Von daher, wählen Sie dezenten Schmuck, eine grazile Halskette, passende Ohrringe, eine entsprechende Uhr, etc. – Wenn Sie ein auffälliges Schmuckstück tragen, das unbedingt zu Ihnen gehört oder Ihr ‚Markenzeichen‘ ist, dann können Sie dieses tragen, allerdings in dem Bewusstsein, das es im Bild auch eine dominante Rolle spielen kann.

Die Kleidung (Outfit)

Je nachdem, welche Fotosession Option Sie wählen, nehmen wir sie in mehreren Kleidungsvarianten auf.

Die Kleidung sollte ebenfalls zu Ihnen passen. Wenn Sie wissen, welche Farben Ihnen stehen, sollten Sie diese auch tragen.
Ganz wichtig ist: Sie müssen sich in Ihrer Kleidung wohlfühlen!

Wählen Sie keine Stoffe aus, die ein starkes Muster haben oder extrem ‚knallige‘ Farben (es sei denn, es gehört unbedingt zu Ihnen). Diese Stücke lenken zu sehr von Ihrem Gesicht ab. Ein passendes Halstuch kann in der einen oder anderen Pose wunderbar aussehen. Schulterfreie Oberteile sind in der Regel unvorteilhafter als bedeckte Schultern. Hemd, Kragen und Krawatte müssen exzellent sitzen oder zum Stil der Aufnahmen passen. Ein Anzug muß sauber und möglichst faltenfrei sein und sollte gut sitzen.

Ansonsten sollte sich die Kleidung auch nach dem beabsichtigten Stil der Aufnahmen richten.

Bringen Sie ruhig mehrere Kleidungsstücke am Aufnahmetag mit, dann können wir gemeinsam entscheiden, was am Besten passt.

 

Bleiben Sie ‚cool‘ und freuen Sie sich auf Ihre Aufnahmen,
Ihr Rüdiger Kern & Team.